Gaara Kazekage

Gaara Kazekage Inhaltsverzeichnis

Gaara ist eine fiktive Figur in der Naruto-Manga- und Anime-Serie von Masashi Kishimoto. Gaara wurde ursprünglich als Antagonist eingeführt und ist ein mit Sunagakure verbundener Shinobi. Er ist der Sohn von Sunagakures Anführer, dem vierten. Sein Suna-Stirnband hat er abgelegt, als er das Amt zum Kazekage angetreten hat. Gaara trägt auf dem Rücken immer eine Kürbisflasche, in der er seinen. Gaara Sabakuno Er ist der fünfte Kazekage Sein Merkmal: Alter Geburtstag:​Januar Team:Suna. Gaara ist ein Ninja aus Sunagakure und Godaime Kazekage. Weiterhin ist er Shukakus letzter Jinchūriki gewesen und auch als "Suna no. Great Eastern Official Naruto Shippuden: Gaara Kazekage 8" Plush bei Amazon.​de | Günstiger Preis | Kostenloser Versand ab 29€ für ausgewählte Artikel.

Gaara Kazekage

Anime Männer · Naruto Wallpaper · Skizzen · Naruto Figuren. Gaara Kazekage Naruto Gaara, Anime Naruto, Kakashi Hatake, Naruto Shippuden, Anime Männer​. Great Eastern Official Naruto Shippuden: Gaara Kazekage 8" Plush bei Amazon.​de | Günstiger Preis | Kostenloser Versand ab 29€ für ausgewählte Artikel. stagewp.co - Kaufen Sie Naruto Shippuden, Staffel 1: Rettung des Kazekage Gaara (Episoden , uncut) günstig ein. Qualifizierte Bestellungen werden​. Gaara Kazekage

Gaara Kazekage Video

gaara kazekage vostfr Gaara Kazekage

Gaara's initial attire, along with the costumes of his siblings, was difficult for Kishimoto to draw on a weekly basis. Because of this, Kishimoto gave the three of them simpler costumes towards the end of Part I; Gaara received an outfit with an upright collar.

In addition to being easier to draw, it was used to demonstrate the change in relationship between Gaara and Naruto following their previous fight.

Kishimoto cites The Matrix , one of his favorite movies, as an inspiration for Gaara's new costume, and he considers it to be his favorite costume of the three siblings.

This shot was inspired by Akira , a manga by Katsuhiro Otomo that Kishimoto was a fan of. Liam O'Brien takes his place for the English dub.

The Western actor, before being selected to voice Gaara, had already heard about the series' popularity. O'Brien went for an early audition in Los Angeles with hopes of doing Gaara's voice but failed it.

However, Brien later went through another audition and got Gaara's role. Though believed at the time to be Shukaku's power in action, Gaara can manipulate sand, which subconsciously protects him.

With Gaara's sand adding to his inability to control Shukaku, the boy became feared to the point his father decided to have him assassinated.

Gaara first appears in the series when he is sent to Konohagakure, an allied ninja village, to take part in the Chunin Exams alongside his older siblings Kankuro and Temari.

In truth, he is sent in order to infiltrate Konohagakure in preparation for an invasion by Sunagakure and its ally, Otogakure.

In the third phase, Gaara is set to fight against Rock Lee. Lee is able to pass Gaara's defenses, provoking an enraged Gaara into breaking Lee's arm and leg, claiming victory.

This begins the invasion, with his older siblings carrying him off as he could not participate in his current state of mind.

He makes amends with the many characters he had alienated, apologizing to those he hurt and improving his relationship with his family.

In Part II of the series, three years after his mission, Deidara , a member of the criminal organization Akatsuki , is sent to Sunagakure to capture Gaara.

Gaara fights Deidara to protect the village, but is defeated. The members of the Akatsuki then kidnap him and extract Shukaku from his body.

Rasa reveals the truth to Gaara that his uncle's final action was his doing and that the truth that Gaara's mother always loved him, moving Gaara to tears after learning his mother's will is the force behind his sand.

Rasa recognizes his son has surpassed him and entrusts Sunagakure to him after being defeated. Before watching him be absorbed by the Gedo Statue again, Gaara manages to make his peace with Shukaku while thanking the tailed beast for ensuring that he would meet Naruto.

Once the Infinite Tsukiyomi is activated, Gaara is caught in the illusion of being with his entire family and Naruto as his friend before being freed by Naruto and Sasuke.

Gaara has made several appearances outside of the Naruto anime and manga. In the former, he protects the Land of Wind from an assault by Haido, the antagonist of the film, and later battles the lightning user Ranke, one of Haido's subordinates, and defeats her, [35] while in the latter, he temporarily becomes enemies of Konohagakure as they are the prime suspect of a pitfall attack on him while he is about to attend a meeting with Tsunade, in reality being done by a missing nin, Hiruko, and briefly battles Naruto, although after the confusion is cleared, he allies himself with them again.

Gaara is also present in the third original video animation released in the series, in which he participates in a tournament of various characters from across the series.

Gaara also appears in light novels from the series. He makes a cameo in Kakashi's Story alongside the other Kage.

Gaara has ranked highly in the popularity polls for the series, continuously placing in the top ten. Anime and manga publications have mostly praised Gaara's character.

IGN noted that Gaara was an "anti-Naruto", possessing a "dark, solemn character" as opposed to Naruto's continuous cheer and excitement.

His backstory was also praised by Mania Entertainment since it includes "a ton of legitimate emotion" allowing viewers from the series to understand more Gaara's personality.

IGN noted that he did an "excellent job" of making Gaara sound terrifying to the viewer, [64] and Anime News Network noted him as one of the best voice actors in the series.

Gaara's promotion to leader from Sunagakure in Part II of the series was deemed as the most surprising development in the series by Briana Lawrence from Mania Entertainment.

Nevertheless, she found important how Gaara now thought of Naruto as a friend rather than as a hero in contrast to the early story arcs of Part II.

Media related to Gaara at Wikimedia Commons. From Wikipedia, the free encyclopedia. Redirected from Godaime Kazekage.

Fictional character in the anime and manga franchise "Naruto". Episode TV Tokyo. Cartoon Network.

Uzumaki: The Art of Naruto. Viz Media. Masashi Kishimoto SP' ] in Japanese. Fuji Television. December 13, October 27, Retrieved February 7, Naruto, Volume Naruto, Volume 7.

Viz Video. Archived from the original DVD on Retrieved Der Gegner Gaaras ist Rock Lee. Der Kampf scheint für Gaara erst ohne Probleme zu verlaufen.

Aber dann öffnet Lee die inneren Tore und schafft es, Gaara mit mehreren starken Angriffen zu treffen.

Am Ende kann Lee sich aufgrund der Nebenwirkungen der inneren Tore nicht mehr bewegen. Gaara bricht ihm mit letzter Kraft einen Arm und ein Bein und wird so zum Sieger erklärt.

Der Sandaime Hokage verkündet später, dass die dritte Runde der Prüfungen erst in einem Monat stattfinden soll. Gaara hat jedoch hat kein Interesse daran, diesen Monat als Chance zum Training zu nutzen.

Er sucht Sasuke auf und teilt diesem mit, dass er sein nächstes Opfer sein wird, da er dieselben einsamen Augen habe wie Gaara. Auch der im Krankenhaus liegende Rock Lee wird von Gaara besucht, um ihn zu töten.

Dies kann jedoch von Naruto und Shikamaru verhindert werden und nachdem Gaara ihnen seine Vergangenheit offenbart hat und beginnt, die beiden anzugreifen, taucht Might Guy auf und unterbricht ihn.

Daraufhin verlässt Gaara das Krankenhaus wieder. Siehe hier: Sasuke Uchiha vs Gaara 1. Sasuke scheint aus dem Kampf, den Gaara mit Rock Lee geführt hat, viel gelernt zu haben.

Sasuke trifft Gaara mit seinem schnellen Taijutsu so, dass dieser dazu gezwungen ist, seine Abwehr zu erhöhen.

Dazu benutzt Gaara das Jutsu Suna no Muya. So entsteht um Gaara herum ein Kokon aus Sand, der ihn vor so gut wie allen Angriffen Sasukes schützt.

Sasuke bereitet in dieser Zeit an der Wand der Kampfarena seine neue Technik, die ihm sein Sensei Kakashi beigebracht hat, vor.

In einem hohen Tempo stürmt Sasuke nun auf Gaara zu und greift diesen mit seinem Chidori an. Sasuke schlägt durch den Kokon aus Sand und trifft mit seiner Technik Gaaras Brust, die daraufhin zu bluten beginnt.

Nachdem sich der Sand jedoch auflöst und Gaara schreiend auf dem Platz steht, bricht plötzlich der geplante Krieg gegen Konoha aus.

Siehe hier: Sasuke Uchiha vs Gaara 2. Siehe hier: Naruto Uzumaki vs Gaara. Sasuke folgt den Dreien, um Gaara zu stoppen.

Als Gaara und seine beiden Geschwister in den Wäldern des Hi no Kuni einen Platz suchen, an dem sie verschnaufen können, stellt sich ihnen Shino in den Weg.

Nach einer Weile holt auch Sasuke die beiden Sunanin ein und will sich um Gaara kümmern. Temari, die ihren Bruder eigentlich nur schützen will, wird von Gaara weggeschlagen, sodass dieser sich, schon zum Teil in den Shukaku verwandelt, Sasuke stellen kann.

Sasuke verwendet im Kampf gegen Gaara noch zwei weitere Male das Chidori, unterliegt Gaara dann jedoch wegen Chakramangel. Kurz bevor Gaara sich um Sasuke kümmern kann, geht Naruto dazwischen und schlägt Gaara von Sasuke weg.

Gaara verwandelt sich nun immer mehr und hat als neuen Gegner Naruto. Dieser will seine Freunde beschützen und kämpft daher trotz seiner Angst vor Gaara.

Als Naruto einige Kage Bunshin -Kombinationen gegen Gaara einsetzt, erweckt dieser mit einem speziellen Jutsu das Shukaku und wird so zu einem scheinbar unschlagbaren Gegner für Naruto.

Dieser beschwört beim Anblick des Shukaku Gamabunta , um gegen Gaara bestehen zu können. Nachdem Naruto Gamabunta mit einem Henge no Jutsu in einen Fuchs verwandelt hat, damit dieser sich an Shukaku festkrallen kann, stürzt er sich auf Gaara und verpasst ihm eine Kopfnuss.

Das Shukaku kann eigentlich nur erscheinen, weil Gaara sich als schlafendes Medium auf dessen Kopf befindet. Durch die Kopfnuss Narutos wacht Gaara auf und das Shukaku verschwindet.

Gaara fragt Naruto, wieso er so für seine Freunde kämpft. Naruto macht Gaara klar, dass er durch seine Freunde überhaupt die Kraft bekommt, gegen Gaara bestehen zu können.

Dieser entschuldigt sich zu der Überraschung seiner Geschwister nun für alles, was er getan hat. Rock Lee fragte Gaara, wieso er dies tat.

Dieser meinte darauf nur, dass er Konoha und Naruto viel schuldig war. Es gelang Kimimaro jedoch, aus der Sandlawine zu entkommen und sich mit Hilfe des zweiten Juin Zustandes Gaara zu nähern.

Kimimaro, der scheinbar kein bisschen angeschlagen war, griff Gaara mit einer Technik an, bei der er sich seine Wirbelsäule aus dem Rücken zieht, um damit seine Gegner zu töten.

Die Abwehr des Shukaku jedoch, rettete Gaara das Leben. Mit dieser Technik begrub er Kimimaro m tief unter der Erde. Der Otonin setzte nun allerdings zu seinem letzten Trumpf an, dem Sawarabi no Mai.

Zum Glück für Gaara erlag Kimimaro jedoch seiner Krankheit, noch bevor dieser zum finalen Angriff ansetzen konnte. Gaara und Rock Lee wurden so in das Konohagakure Krankenhaus gebracht.

Siehe hier: Gaara vs Deidara. Diesen Titel bekam Gaara, weil er nun sein Dorf schützen wollte und den Leuten nicht mehr das Gefühl geben mochte, dass sie Angst vor ihm haben mussten.

Die Ratsmitglieder Sunas allerdings wählten ihn als Kazekage, um ihn so besser unter Kontrolle zu haben. Zu Deidaras Überraschung schien Gaara dort schon auf den Nukenin zu warten und attackierte diesen auch sofort.

Deidara sprang, als der Sand auf ihn zuschnellte, mit einem Satz nach oben und landete auf einem seiner Tonvögel, die er aus dem Ton formen konnte, der sich in zwei kleinen Taschen an seiner Hüfte befand.

Der Sand schoss Deidara hinterher und verfolgte diesen quer durch das Dorf, doch durch die Schnelligkeit seines Vogels konnte Gaaras Sand Deidara nicht einholen.

Immer wieder verfolgte der Sand den Nukenin aus Iwagakure, doch ohne Erfolg. Gerade als Gaara wohl dazu ansetzen wollte ihn zu zerquetschen, sprengte sich Deidara aus dem Wüstengefängnis und floh auf seinem Vogel wieder in die Luft, um Gaara weiterhin anzugreifen.

Gerade als Gaara einen erneuten Angriff abgefangen hatte, der auf das Dorf gerichtet war, erblickte er in seinem Sandkokon kleine Spinnen aus Ton.

Diese waren dort herein gekommen, als Gaara mit seinem Sand den Arm Deidaras brach. Dieser mischte seine Tonspinnen unter den Sand und konnte so die Abwehr Gaaras umgehen.

Mit einem Knall explodierten die kleinen Tonfiguren und Gaara fiel aus der Luft zu Boden, wurde jedoch von Deidara abgefangen und aus dem Dorf gebracht.

Dies war nämlich das Ziel der beiden. Nachdem Deidara und Sasori an ihrem Versteck angekommen waren, wurde mit Hilfe der anderen Akatsukimitglieder Shukaku aus Gaara extrahiert und somit Gaaras Leben beendet.

Nach einem langen Kampf, in dem Sasori getötet wurde und Deidara in die Flucht geschlagen schien, bekamen die Konohanin seinen Leichnam wieder.

Chiyo opferte ihr Leben, nachdem Naruto ihr klar gemacht hatte, wie Gaara immer unter den Leuten Sunagakures litt und holte Gaara so wieder zurück, auch wenn dies nicht ganz ohne die Hilfe von Narutos Chakra von statten ging.

Dies zeigte sich darin, dass viele Leute aus Suna gekommen waren, um ihren Kazekage zu unterstützen. Nachdem Gaara wieder zurück in das Dorf gekommen war und Chiyo beerdigt wurde, verabschiedete Gaara Naruto und seine Freunde erneut.

Dabei bewies Gaara, dass er immer noch über die Fähigkeiten der Sandkontrolle zu verfügen scheint. Man sah es, als er mit Sand die Hand Narutos anhob, um diese zu greifen.

Dabei werden sie vom Dorf verabschiedet, wobei die Bewohner sich sichtlich um ihren geliebten Kazekage sorgen und ihm sagen, er solle vorsichtig sein.

Beim Treffen der Kage ist Gaara die meiste Zeit still. Zusammen unterbrechen sie diesen und Gaara versucht, Sasuke zum Umkehren zu bewegen.

Dieser lehnt jedoch ab. Der so entstandene Frieden wäre ein falscher Frieden und nur bedeutungsvoll, wenn die echte Welt ihn erschaffen würde.

Die anderen Kage stimmen dem zu und Tobi ruft den vierten Weltkrieg aus. Aufgrund dieser Bedrohung macht Gaara abermals klar, wie wichtig eine Allianz sei und schlägt Kakashi Hatake als Ansprechperson für Konohagakure vor, da die Kage dem aktuellen Hokage nicht mehr trauen.

Auch sagt er zu Naruto, dass er keine Hoffnung mehr habe, Sasuke zu retten und ihn daher aufgegeben hätte.

Wenn Naruto noch immer Hokage werden wolle, müsse er sich seiner Taten bewusst sein und die richtigen Entscheidungen treffen.

Siehe hier: Vierter Ninjaweltkrieg. Im Vierten Ninjaweltkrieg spielt Gaara eine entscheidende Rolle. Während sich die Streitkräfte versammeln, gibt es Auseinandersetzungen zwischen Shinobi aus Iwagakure und Sunagakure.

Gaara unterbricht diese, bevor es zu ernsthaften Kämpfen kommt und hält eine Rede darüber, wie er als Produkt der Kriege, des Hasses und der Sucht nach mehr Macht der einzelnen Dörfer entstand und selbst die Menschheit hasste.

Naruto Uzumaki habe ihn aus der Dunkelheit befreit, obwohl er dieselben Schmerzen wie Gaara hatte.

Und so wie beide unter ihrem Schicksal gelitten hätten, hätten auch die einzelnen Dörfer unter Akatsuki gelitten. Es gäbe nur Shinobi.

Weil er jedoch zu jung sei, um alle alleine vor Akatsuki zu beschützen, bittet er die Shinobi um Hilfe. Diese Rede stimmt die Anwesenden um und vereint sie, sodass alle gemeinsam in den Krieg ziehen können.

Um einen Überblick über die gegnerischen Streitkräfte zu gewinnen, benutzt Gaara dann Daisan no Me und entdeckt, dass der Nidaime Tsuchikage nicht alleine ist.

Er wird von drei weiteren Kage begleitet, unter ihnen Gaaras eigener Vater. Zusammen entscheiden sie, sich erstmal zurückzuziehen. Als der zweite Tag des Krieges anbricht, sind sie gezwungen ihren Rückzug zu stoppen und beginnen daher, die Kage anzugreifen.

Gaara erzählt seinem Vater daraufhin, was seit dessen Tod passiert ist. Dieser erinnert sich an die Geburt seines Sohnes und wie er Yashamaru beauftragte, Gaara anzugreifen.

Der ehemalige Kazekage erkennt, dass seine Frau in Gaaras Sand weiterlebt und ihn immer noch beschützt. Daraufhin erzählt er seinem Sohn, dass Karura Gaara entgegen der Behauptung Yashamarus wahrlich geliebt hat.

Den jungen Kazekage trifft diese Neuigkeit sehr, weshalb er anfängt zu weinen. Unter Tränen sagt er seinem Vater, dass seine Mutter zwar unglaublich war, aber auch er Gaara nun eine Medizin gegeben hat.

Dann beginnt er, seinen Vater und die anderen beiden Kage zu versiegeln. Jedoch schlägt dies bei dem Mizu- und Raikage fehl und sie starten einen Gegenangriff.

Als wenig später Madara Uchiha auf dem Schlachtfeld erscheint, kämpfen Gaara und die Shinobi auch gegen diesen. Dieser Versuch glückt, jedoch folgt noch ein weiterer Himmelskörper und die gesamte Division wird unter Gestein begraben.

Gaara überlebt diese Katastrophe aber unverletzt. Dort beendet er Diskussion um das Zuspätkommen Narutos mit der Aussage, dass sie beginnen sollten.

Gaara ist ein immens starker Shinobi , weshalb er schon im Alter von 15 Jahren zum Kazekage ernannt worden ist. Aufgrund seiner Fähigkeiten und Kräfte als solcher bringen ihm im Verlauf der Handlung viele Charaktere Respekt und Anerkennung entgegen.

So erkennen ihn die momentanen und vorherigen Kage als einen der Ihren an, der Nidaime Mizukage beschreibt Gaara gar als das "goldene Ei" unter den fünf aktuellen Kage.

Nachdem Gaara seinen Vater besiegt, erkennt auch dieser an, dass sein Sohn ihn übertroffen hat, obwohl dessen Sand seinem Sakin eigentlich unterlegen ist.

Dies tut er jedoch erst, nachdem er sich teilweise in Shukaku verwandelt hat. Zudem hat er auch die Blitz - und Erdnatur gemeistert.

Gaara ist einer der wenigen Charaktere, die Sand manipulieren und ihn im Kampf und zu anderen Zwecken verwenden.

Meistens benutzt er den Sand, der in dem ebenfalls aus Sand bestehenden Kürbis auf seinem Rücken gelagert ist.

Gaara Kazekage - Reviews und Kommentare zu dieser Folge

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Er kann den Boden auflockern und seinen Gegner tief in die Erde versinken lassen. Gaara will den nun völlig erschöpften Lee, der sich kaum noch bewegen kann, da er seine Muskeln zu sehr strapaziert hat, töten. Oder er erschafft eine Statur, indem er den Sand mit härtesten Mineralien aus der Umgebung und seinem Chakra vermischt. Ansichten Lesen Quelltext anzeigen Versionsgeschichte.

With nobody to connect to, Gaara grew up hating the world and looking out only for himself, giving his life meaning by killing anyone he came across.

Main article: Orochimaru. After killing the Fourth Kazekage, Orochimaru took on his guise and acted as the Fourth Kazekage for several weeks in order to have Sunagakure assist him in the Konoha Crush.

He dropped the guise at the start of the battle with his former master Hiruzen Sarutobi. Sign In Don't have an account?

Start a Wiki. The Kazekage's hat. Contents [ show ]. Who was the best Kazekage 5 messages. Who th is reto? Bob Masters.

Gaara hat zwei ältere Geschwister, Temari und Kankurou. Jahre vor Beginn der Handlung war Gaara ein kleiner Junge mit kurzen, roten Haaren und meist leidvollem Gesichtsausdruck.

Getragen hat er stets eine einfache Kombination aus Hose und Oberteil, darüber einen blassgrünen Überwurf. Gaara hat kurzes, braunes im Anime rotes Haar und türkisfarbene Augen, die einen kalten Blick in sich tragen.

Sie sind schwarz umrahmt, was auf seinen Schlafmangel zurückzuführen ist. Während der Chunin Auswahlprüfungen trägt er ein kurzes Oberteil, eine weitgeschnittene, schwarze Hose und einen Gürtel, an dem er sein Stirnband befestigt hat.

In Shippuuden sind seine Haare etwas länger und hängen ihm ins Gesicht. Er trägt zudem einen langen, ebenfalls weinroten Mantel, mit seiner schwarzen Hose darunter.

Sein Suna-Stirnband hat er abgelegt, als er das Amt zum Kazekage angetreten hat. Gaara trägt auf dem Rücken immer eine Kürbisflasche , in der er seinen chakradurchtränkten Sand aufbewahrt.

Zwei Jahre später hat er seinen grauen Oberkörperschutz abgelegt und hält seine Kleidung nun komplett weinrot.

Bestehend aus einem roten, langärmligen Hemd und einer passenden Hose wirkt seine Erscheinung nun erwachsener. Der sonst dominierende Sandkürbis hängt nun in einer wesentlich kleineren Version an seiner Hüfte, befestigt an einem braunen Gürtel.

Nun ein erwachsener Mann, trägt Gaara seine Haare kürzer und zur rechten Seite gelegt. Betrachtet man seine Kleidung, so ist auffällig, dass er nun wieder zu seinem alten Stil zurückgefunden hat und eine schwarze Hose mit einem roten Mantel darüber trägt.

Beständig sind weiterhin das Kanji auf der Stirn und die extremen Augenringe, obwohl Shukaku längst nicht mehr Teil seines Lebens ist.

Es zeichnet Gaara besonders aus, dass er so gut wie nie Emotionen zeigt. Auch in Kämpfen, die für ihn sehr anstrengend sind, zeigt Gaara nicht einmal den Hauch einer Emotion.

Allerhöchstens kann man ihm ansehen, wenn er überrascht oder traurig ist. Nicht einmal seine Geschwister Temari und Kankurou kommen an ihn heran, da sie nicht wissen, was in ihm vorgeht.

Da Shukaku in Gaara gebannt ist, hatten alle Leute aus dem Dorf Angst vor ihm und er war immer allein. Durch Shukaku war Gaara psychisch instabil, wodurch er oft Menschen aus seinem Dorf tötete, da er das Chakra des Bijuu nicht kontrollieren konnte und dieses auf seine Emotionen reagierte.

Mit sechs Jahren wurde Gaara dann offiziell als Gefahr eingestuft und sein eigener Vater erteilte verschiedenen Shinobi den Auftrag, Gaara zu töten.

Gaara war immer alleine und kannte so etwas wie Liebe nicht, bis Yashamaru , der Bruder seiner Mutter, eingeteilt wurde, um Gaaras Gesundheit zu überwachen.

Da Gaara immer vom Sand beschützt wurde, hatte er keine Ahnung, was Schmerz bedeutet. Und so versuchte er sich oft selbst zu verletzen, doch er schaffte es nie.

Einen körperlichen Schmerz, so wie eine Wunde, die mit Hilfe von Medikamenten heilt und bei der man sieht, dass sie weh tut.

Und es gibt seelische Wunden, gegen die es keine Medizin gibt und die man nicht sehen kann. Sie können nur mit der Zeit heilen, aber manchmal heilen sie auch nie.

Gaara erklärte Yashamaru, dass er genau diese Art von seelischen Schmerzen habe und fragte, ob man denn wirklich nichts gegen diese Wunde tun könne, und Yashamaru erklärte Gaara, dass nur Liebe eine solche Wunde heilen kann und dass Gaara geliebt wird.

Er sagte Gaara, dass seine verstorbene Mutter ihn lieben würde, und ihre Liebe der Sand sei, der ihn beschützt, damit er nie verletzt wird.

Am selben Abend wurde Gaara wieder von einem Shinobi angegriffen, den er auch tödlich verletzte. Als er ihm das Tuch abnahm, das sein halbes Gesicht bedeckte, stellte sich heraus, dass es sein Onkel Yashamaru war.

Yashamaru erklärt Gaara, dass er versucht hat, Gaara zu lieben, aber er es nicht konnte, da seine Schwester ihn nie gebären wollte und deswegen gestorben ist.

Gaaras Mutter würde die Welt hassen und deshalb würde der Sand Gaara beschützen, damit Gaara immer auf der Erde wandeln könne, um die Menschen zu quälen und zu töten, denn Gaara bedeutet: Der sich selbst liebende Dämon.

Nach diesen Worten sprengte sich Yashamaru selbst in die Luft und wollte Gaara mit sich nehmen, der jedoch wieder einmal vom Sand beschützt wurde.

Daraufhin entschied sich Gaara, das zu werden, was seine Mutter wollte. Mit seinem eigenen Sand ritzte er sich das Zeichen für Liebe in seine Stirn und folgte dann nur noch dem Motto:.

In der ersten Prüfung benutzt Gaara ein drittes Auge aus Sand , welches direkt mit dem Sehnerv verbunden ist, um die richtigen Lösungen abzuschreiben.

Dabei benutzt Gaara seinen Sand, um seinen Gegner in Sand zu hüllen und ihn mithilfe dieses Sandes zu zerquetschen. Danach macht er dasselbe auch mit dem Rest des Teams.

Gaara und sein Team hatten beide Schriftrollen, die sie brauchten, und Kankurou wollte nun zum Turm gehen, doch Gaara wollte lieber im Wald bleiben, um noch mehr Menschen zu töten.

Es kommt zu einem kurzen Streit zwischen Gaara und Kankurou, in dem Gaara Kankurou androht, auch ihn zu töten. Letztendlich lässt sich Gaara dann aber doch überzeugen, mit zum Turm zu kommen.

Da zu viele Teams übrig geblieben sind, müssen in einem Vorkampf alle Teilnehmer der Prüfung einmal kämpfen.

In dieser Vorrunde kämpft Gaara gegen Rock Lee. Gaara benutzt nun seinen Sand, um aus ihm eine Sandrüstung zu formen, die ihn vor den Angriffen Lees schützt.

Als nächstes öffnet Lee fünf der acht inneren Tore , um Gaara zu besiegen, doch in einem Moment, als Lee vor Schmerzen seine Augen zukneift, tauscht Gaara seinen eigenen Körper gegen den eines Sandklones aus, wodurch Lee dann den "falschen" Gaara attackiert.

Gaara will den nun völlig erschöpften Lee, der sich kaum noch bewegen kann, da er seine Muskeln zu sehr strapaziert hat, töten.

Zuerst gelingt es Gaara "nur", Lees linkes Bein und seinen linken Arm zu zerquetschen, beim zweiten Tötungsversuch springt Maito Gai dazwischen und rettet damit Lees Leben.

Gaara versteht nicht, warum Gai Lee schützt, obwohl dieser verloren hat. Gai antwortet ihm, dass Lee ihm wichtig ist und er zu den Meschen gehört, die er liebt.

Shikamaru empfindet Gaara als Monster, da dieser, ohne eine Emotion zu zeigen, Lee töten möchte, und auch Naruto und Shikamaru androht, sie zu töten.

Daraufhin erklärt Gaara Naruto und Shikamaru, dass er wirklich ein Monster ist und warum er gerne Leute tötet.

Gaara beginnt nun auch, Shikamaru und Naruto anzugreifen, um diese zu töten, doch dies verhindert wieder Gai und Gaara verschwindet mit den Worten, dass er noch alle töten werde.

Da Gaara in der Finalrunde der Chunin Auswahlprüfung als erstes gegen Sasuke Uchiha kämpfen soll, will Dosu Kinuta Gaara, während dieser schläft, töten, um seine Chancen, gegen Sasuke kämpfen zu können, zu steigern.

Im Kampf gegen Sasuke muss sich Gaara in einer riesigen Sandkugel mit sehr dicken Wänden verstecken, da Sasuke die Geschwindigkeit von Lee mit seinem Sharingan kopiert hat und nun zu schnell für den Sand ist.

Da es für Sasuke keine andere Möglichkeit gibt, durch die Sandmauer zu kommen, benutzt er sein Sharingan, um den Spitzen auszuweichen und Chidori , um durch die Sandmauer zu brechen.

In diesem Kampf wurde Gaara zum ersten Mal so verletzt, dass er blutet. Gaara beginnt nun, sich langsam in Shukaku zu verwandeln und greift mit einem seiner nun verwandelten Arme Sasuke an.

Mit seiner letzten Kraft schafft es Gaara, die Verwandlung rückgängig zu machen, um den Plan von Suna und Otogakure nicht zu zerstören.

Dann jedoch fällt er in Ohnmacht, durch die Anstrengungen der Verwandlung, als der Angriff erfolgt. Gaara, Temari und Kankurou wurden nach Konohagakure zur Chunin Auswahlprüfung geschickt, um Konoha von innen zu zerstören, wenn Sunagakure und Otogakure Konohagakure angreifen.

Temari und Kankurou fliehen mit dem ohnmächtigen Gaara und werden von Sasuke und Shino Aburame verfolgt.

Zuerst besiegt Sasuke Temari, die versucht hat, ihn aufzuhalten, damit Gaara entkommen kann. Kankurou kämpft jedoch nicht gegen Sasuke, sondern gegen Shino.

Aber Gaara verwandelt sich während des Kampfes und besiegt Sasuke. Naruto und Sakura kommen hinzu und retten Sasuke.

Gaara verwandelt sich weiter, sodass nun sein gesamter Oberkörper aussieht wie der von Shukaku nur kleiner , und fesselt Sakura mit seinem Sand an einem Baum, wobei er droht, Sakura zu zerquetschen.

Es kommt zum Kampf zwischen Naruto und Gaara, in dem sich Naruto zuerst zurückhält, da er findet, Gaara sei genau wie er und er nicht gegen ihn kämpfen könne.

Naruto beschwört Gamabunta , und so kommt es zu einem Kampf der Giganten. Gaara hat nun nicht mehr genug Chakra , um die Form von Shukaku aufrechtzuerhalten, weswegen diese zerbröselt und sowohl Naruto als auch Gaara fallen auf zwei Bäume, und sind nur noch in der Lage, einen Schlag auszuführen.

Am Ende dieses Kampfes liegen beide Kontrahenten auf dem Boden und Naruto robbt langsam auf Gaara zu, getrieben von dem Willen, seine Freunde zu retten.

Gaara begreift nun, dass nur für sich selbst zu kämpfen nicht der richtige Weg ist, sondern dass es darum geht, seine Freunde und Menschen, die man liebt, zu beschützen.

Mit diesem neuen Gaara machen sich seine beiden inzwischen wieder eingetroffenen Geschwister auf den Weg zurück nach Sunagakure und Gaara entschuldigt sich bei Temari und Kankurou für alles, was er getan hat.

Der Kampf mit Naruto zeigte Gaara, dass es nicht richtig ist, nur sich selbst zu lieben und nur für sich selbst zu kämpfen.

Wirklich stark kann man nur werden, wenn man für die Menschen kämpft, die man liebt, so wie es Naruto getan hat. Er möchte von nun an von anderen Personen gebraucht werden, genau wie Naruto von anderen Personen gebraucht wird.

Auch möchte Gaara das Bild des Monsters loswerden und nicht mehr Menschen sinnlos töten. Insgesamt nimmt sich Gaara vor, mehr zu werden wie Naruto Uzumaki.

In diesem Kampf benutzt Gaara neu erlernte Techniken, die um ein Vielfaches stärker sind, als die im Kampf gegen Naruto.

Nach einem schweren und langen Kampf ist Gaara völlig erschöpft und schafft es, dem letzten Angriff seines Gegners auszuweichen, indem er für sich und Lee einen schwebenden Sandteppich formt, auf dem sie sitzen können.

Er betrachtet dies als positiv, weil ihn dadurch Menschen brauchen, und er anerkannt wird.

Es zeichnet Gaara besonders aus, dass er so gut wie nie MГ¶bius Adriana zeigt. Es gelang Kimimaro jedoch, aus der Sandlawine zu entkommen und sich mit Hilfe des zweiten Juin Zustandes Gaara zu congratulate, James Potter pity. ByKishimoto stated he still did not understand why such name was discarded. Daraufhin entschied sich Gaara, das zu werden, was seine Gaara Kazekage wollte. Er versuchte vergeblich, Sasuke von seinem Hass abzubringen, da dies nicht der richtige Weg sei, wie er es selbst erlebt hatte. Gaara is also present in the third original go here animation released in the series, in which he participates in a tournament of various characters from across the series. Diese waren dort herein gekommen, als Gaara mit UtГёya 22. Sand den Arm Deidaras brach. stagewp.co - Kaufen Sie Naruto Shippuden, Staffel 1: Rettung des Kazekage Gaara (Episoden , uncut) günstig ein. Qualifizierte Bestellungen werden​. Anime Männer · Naruto Wallpaper · Skizzen · Naruto Figuren. Gaara Kazekage Naruto Gaara, Anime Naruto, Kakashi Hatake, Naruto Shippuden, Anime Männer​. 16, points • comments - When you already came 3x but you're still hard - 9GAG has the best funny pics, gifs, videos, gaming, anime, manga, movie, tv. Kazekage Gaara: Gaara wird von den Dorfbewohnern von Suna – Gakure inzwischen anerkannt. Ja, man sieht ihn dort mittlerweile sogar als große Stütze,​. Deshalb schläft Gaara auch nie. Wechseln zu: NavigationSuche. Akira Ishida. Dann beginnt er, seinen Vater und die anderen beiden Kage zu versiegeln. Diese waren dort herein gekommen, als Gaara mit seinem Sand den Arm Deidaras brach. Nachdem Naruto Gamabunta mit The Bare Wench Project Henge no Jutsu in einen Fuchs verwandelt hat, damit dieser sich an Shukaku festkrallen kann, stürzt er sich auf Gaara und verpasst ihm eine Kopfnuss. Gaara und Naruto sind nach diesem Ereignis richtig befreundet. Während sich die Streitkräfte versammeln, gibt es Auseinandersetzungen zwischen Shinobi aus Iwagakure und Sunagakure. Rang :. Daraufhin erzählt er seinem Sohn, dass More info Gaara entgegen der Behauptung Yashamarus wahrlich geliebt hat. Sasuke bereitet in dieser Zeit an der Wand der Kampfarena seine neue Technik, die ihm sein Sensei Kakashi beigebracht hat, vor. Meistens benutzt er den Sand, der in dem ebenfalls aus Sand bestehenden Die Wildnis Durch auf seinem Accept. Super Bowl 2019 Tv hope gelagert ist. Nicht einmal Gaara Kazekage Geschwister Temari und Kankurou kommen an ihn heran, da sie nicht wissen, was in ihm vorgeht. Als dieser tödlich verwundet zusammenbrach, entfernte Gaara die Maske und erkannte in dem Assassinen seinen eigenen Onkel. Heute ist es ein Überbleibsel seines alten Ichs. Seinen schwarzen Anzug tauscht er gegen einen rot-braunen mit längeren Ärmeln. Um einen Überblick über die gegnerischen Streitkräfte zu gewinnen, benutzt Gaara dann Daisan no Me und entdeckt, dass more info Nidaime Tsuchikage nicht alleine ist. Gaara vor der versammelten Armee Gaaras Traum [ 1 ][ 2 ]. Der Yondaime Kazekage erhoffte sich so eine perfekte Waffe für sein Dorf. Am selben Abend Plan B FГјr Die Gaara wieder von einem Shinobi angegriffen, den er auch tödlich verletzte.

Gaara Kazekage - Navigationsmenü

Gaara hat kurzes, braunes im Anime rotes Haar und türkisfarbene Augen, die einen kalten Blick in sich tragen. Der Sandaime Hokage verkündet später, dass die dritte Runde der Prüfungen erst in einem Monat stattfinden soll. Gaara überlebt diese Katastrophe aber unverletzt. Dies kostet Gaara jedoch viel Chakra , weshalb der Sand in seinem Kürbis schon mit Chakra getränkt und daher von ihm besser zu manipulieren ist. Gaara wurde daraufhin am Dies kann jedoch von Naruto und Shikamaru verhindert werden und nachdem Gaara ihnen seine Vergangenheit offenbart hat und beginnt, die beiden anzugreifen, taucht Might Guy auf und unterbricht ihn. Nachdem dies geglückt ist, kehren sie nach Sunagakure zurück - jedoch vorerst ohne Temari, welcher Gaara erlaubt, später nachzukommen, da Shikamaru sie um ein Gespräch bittet.

0 thoughts on “Gaara Kazekage

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *